Versandbedingungen

3VERSAND

 

Wir liefern ausschließlich in die im Rahmen der Online-Bestellung auswählbaren Länder, d.h. aktuell nach Deutschland, Österreich Italien, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Slowenien, der Slowakei, Ungarn, Tschechien, Dänemark, Schweden, Polen, Estland, Lettland, Litauen, Kroatien, Griechenland, Malta, Portugal, Rumänien, Zypern, Irland und Großbritannien. Der Versand der vom Kunden bestellten Waren erfolgt durch uns oder durch von uns beauftragte Transporteure (z.B. Paket- oder Expressdienst). 

Wir stellen unsere Versandkosten zusätzlich zu den angebotenen Preisen der jeweiligen Waren in Rechnung. 
Die Versandkosten in Deutschland betragen mindestens € 7,90. Die Versandkosten variieren je nach Versandgewicht!

Ab einem Bestellwert von € 3700 erfolgt der Versand kostenfrei. 
Die Versandkosten nach Österreich, Italien, Schweiz betragen mindestens € 8,90 und variieren nach Versandgewicht!

Die Kosten bei größeren Sportgeräten betragen mindestens € 69,95.

Die Versandkosten in die restlichen Länder betragen mindestens € 8,90 und variieren nach Versandgewicht!

Ab einem Bestellwert von € 3700 erfolgt der Versand kostenfrei.

Der Versand erfolgt in der Regel binnen 3 Werktagen (Absendung) ab Vertragsannahme. 

Der Kunde sollte die Lieferung innerhalb Österreich, Deutschland, Italien, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Slowenien, der Slowakei, Ungarn, Tschechien, Dänemark, Schweden, Polen, Estland, Lettland, Litauen, Kroatien, Griechenland, Malta, Portugal, Rumänien, Zypern, Frankreich, Spanien, Irland und Großbritannien  in der Regel innerhalb von 5 bis 7 Werktagen ab Vertragsannahme (Versanddauer) erhalten. Samstage gelten nicht als Werktage.

Die Angabe über die Versanddauer ist rein informativ.


Wir sind berechtigt, Teillieferungen jederzeit vorzunehmen, sofern dies dem Kunden zumutbar ist. Sofern Teillieferungen von uns durchgeführt werden, übernehmen wir die zusätzlichen Versandkosten. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend informiert.

Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung sowie des Diebstahls der Waren bei diesem Versendungskauf mit der Übergabe der Waren an die zur Ausführung der Versendung bestimmte Person auf den Kunden über. Ist der Kunde Verbraucher, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung sowie des Diebstahls der Waren bei diesem Versendungskauf mit der Ablieferung der Waren an den Verbraucher oder einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten auf den Verbraucher über.


Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung sowie des Diebstahls der Waren geht aber in jedem Fall spätestens dann auf den Kunden über, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug gerät.

Im Falle des Lieferverzuges kann der Kunde unter Setzung einer angemessenen Nachfrist von zumindest 5 Werktagen vom Vertrag zurückzutreten. Samstage gelten nicht als Werktage. Sofern die Erbringung unserer Leistungen von der Mitwirkung des Kunden abhängt, sind solche Leistungen nur zu erbringen, wenn der Kunde seinen Pflichten und/oder Obliegenheiten nachgekommen ist.